02. Februar 2017

Ganzheitliche Strategische Vorausschau – Ein neuer Multi-Methoden-Ansatz

Ganzheitliche Strategische Vorausschau – Ein neuer Multi-Methoden-Ansatz

SAT Strategic Advisors for Transformation GmbH und das Bureau für Zeitgeschehen (BfZ) GmbH arbeiten künftig noch enger zusammen, um in einer zunehmend ungewissen Umwelt Entscheidungsfindung zu verbessern. Hierzu vereinen sie quantitative und qualitative Vorausschau-Methoden zu einem vollkommen neuen, leistungsstarken Vorausschau-Instrument.

„In einer zunehmend volatilen, ungewissen, komplexen und widersprüchlichen Welt, kommt Entscheidungsfindung, die allein evidenz-basiert ist, rasch an ihre Grenzen“, sagt Dr. Thomas Arzt, Geschäftsführer von SAT Strategic Advisors for Transformation GmbH aus Freiburg. „Um die Widerstandsfähigkeit sozio-ökonomischer Systeme zu erhöhen und Vorausschau trotz des Zustands tiefer Ungewissheit zu verbessern“, ergänzt Arzt, „ist es unabdingbar, die Datenpunkte von heute mit den potentiellen Risiken von morgen zu verknüpfen.“

Angesichts immer zahlreicher werdender Herausforderungen – wie zum Beispiel demografische Verschiebungen, rapide fortschreitende Urbanisierung, ökonomische und finanzielle Instabilität oder geopolitische Risiken – benötigen Politiker zunehmend leistungsstarke Vorausschau-Instrumente.

Die Kombination aus quantitativen und qualitativen Methoden der Strategischen Vorausschau erlaubt es Entscheidungsträgern, buchstäblich durch tausende von „Was-wäre-wenn“-Szenarien zu navigieren, das Undenkbare zu denken und sich so mit Konsequenzen möglicher Entwicklungen auseinanderzusetzen. Auf diese Weise können im Falle des Eintretens durchdachter Szenarien die Reaktionszeit von Entscheidungen deutlich reduziert werden, beizeiten wirksame Gegenmaßnahmen entworfen und frühzeitig vielversprechende Entwicklungspotenziale gehoben werden.

„Unser einmaliger Multi-Methoden-Ansatz verbindet die leistungsstärksten quantitativen Simulationstechniken, wie zum Beispiel `Exploratives Modellieren und Analysieren‘, mit qualitativen Methoden der Strategischen Vorausschau“, erklärt Dr. Oliver Gnad, Geschäftsführer des Bureau für Zeitgeschehen (BfZ) GmbH mit Sitz in Berlin. „Wir sind uns sicher, dass diese einmalige Kombination von Vorausschau-Expertisen eine Chance darstellt, um robuste und proaktive Zukunftsentscheidungen treffen zu können – in der Politik, im Privatsektor, aber auch in Nichtregierungs- und zivilgesellschaftlichen Organisationen.“


Unser Flyer (in englischer Sprache)