22. Februar 2021

COVID-19: 20 verlorene Jahre Migrationsmanagement?

COVID-19: 20 verlorene Jahre Migrationsmanagement?
© Image created by Samuel Rodriguez, Unsplash

Welche langfristigen Folgen COVID-19 auf Migration und Mobilität haben wird – mit dieser Frage beschäftigten sich 20 international renommierte MigrationsexpertInnen im Rahmen des „Migration Foresight Lab“ auf Einladung des German Marshall Fund of the United States und der Robert Bosch Stiftung zwischen November 2020 und Februar 2021. Das Bureau für Zeitgeschehen strukturierte den gesamten Szenario-Prozess, entwickelte 14 What-if-Szenarien und ko-moderierte die ExpertInnendiskussionen mit dem Ziel, künftige Debatten internationaler Foren zu Migration und Mobilität zukunftsrobust führen zu können (darunter der Global Compact on Migration).

Detaillierter Informationen sind über dem unten aufgeführten Link verfügbar.


Projektseite Migration Foresight Lab