03. Mai 2019

Der „soft power champion“ in einer sich wandelnden globalen Welt

Der „soft power champion“ in einer sich wandelnden globalen Welt

In den kommenden Jahrzehnten wird sich unsere Welt wesentlich verändern: geopolitische Interessen, neue Formen der wirtschaftlichen Globalisierung, technologische Innovationen sowie soziale und politische Entwicklungen stellen besondere Herausforderungen an die Positionierung der Europäischen Union (EU) als globaler Akteur.

Vor diesem Hintergrund widmete sich der von der London School of Economics and Political Science (LSE) veranstaltete Szenario-Workshop (02. und 03. Mai 2019, London) den ungenutzten Potentialen der EU als gegenwärtigen „soft power champion“ mit hohen intellektuellen und technologischen Kompetenzen. Unter methodischer Anleitung des Bureaus für Zeitgeschehen erarbeiteten die Teilnehmenden Zukunftspfade für ein Europa, dass seine Möglichkeiten bewusst ausschöpft.

Die Veranstaltungsergebnisse werden in Kürze zur Verfügung gestellt.

Beitragsbild: CC-BY 2.0, Marco Verch.