28. Februar 2018

Veröffentlichung des DIW Case Study Reports zur Zukunft des globalen Energiesystems

Veröffentlichung des DIW Case Study Reports zur Zukunft des globalen Energiesystems
© DIW Berlin.

Im Rahmen des Projekts “SET-Nav – Navigating the Roadmap for Clean, Secure and Efficient Energy Innovation” untersucht das Deutsche Institut für Wirtschaftswissenschaften (DIW Berlin) zukünftige Rahmenbedingungen für die Entwicklung der europäischen Energiemärkte und Energietechnologie. Der nun veröffentlichte Case Study Report „Scenarios of the Global Fossil Fuel Markets“ fasst die Ergebnisse zusammen und präsentiert die Szenarien, die im Rahmen des vom Bureau für Zeitgeschehen (BfZ) durchgeführten Expertenworkshops „From ‘Known Unknowns’ to ‘Unknown Unknowns’: Uncovering Critical Uncertainties for the World Energy Future“ (November 2016) erarbeitet wurden.

Die Szenarien bilden ein Spektrum aus plausiblen Zukunftsperspektiven zu den Energiebedarfen sowie Quellen der Energiegewinnung bis in das Jahr 2050. Neben den potentiellen Chancen und Risiken berücksichtigen die Szenarien insbesondere die Auswirkungen geopolitischer Verschiebungen auf den Marktpreis fossiler Brennstoffe sowie jene Schlüsselfaktoren, die den Erfolg einer Entkarbonisierungspolitik bestimmen.

Das im April 2016 gestartete Projekt SET-Nav wird aus dem EU-Programm „Horizont 2020“ finanziert.

Case Study Report: Scenarios of the Global Fossil Fuel Markets