10. Deutsch-Russische Gespräche

Kunde

Ostausschuss der Deutschen Wirtschaft in Kooperation mit der BMW Stiftung Herbert Quandt

Auftrag

Seit zehn Jahren führen die Deutsch-Russischen Gespräche des Ostausschusses der Deutschen Wirtschaft jährlich rund 30 Nachwuchskräfte aus beiden Ländern zu einem einwöchigen Intensivseminars zusammen, um drängende Fragen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu debattieren. Im Rahmen eines 1,5-tägigen Workshops führte das Bureau für Zeitgeschehen die Teilnehmer an die Frage heran, wie Digitalisierung und Automatisierung die deutsche und russische Wirtschaft verändern wird.